Lumina Italia Srl

LUMINA (“Lichter” auf Latein)

Tommaso Cimini, Gründer und jahrelanger Spiritus Rector von Lumina, kam Ende der sechziger Jahre, direkt nach Abschluss seiner technischen Studien, als junger Mann nach Mailand. Nach mehreren Arbeitsjahren bei einem bekannten Leuchtenhersteller machte er sich selbständig und entwickelte alleine, mit Hilfe von selbst hergestellten behelfsmäßigen aber dennoch ausgeklügelten Werkzeugen, eine Halogentischleuchte, die er auf den Namen Daphine taufte. So entstand 1975 in einem Keller die Firma LUMINA.

Das elegante und sich auf das wesentliche konzentrierende Design der Leuchte und die ausserordentliche Funktionalität und Zuverlässigkeit von Daphine brachten der Leuchte einen alle Erwartungen übertreffenden Ruhm ein. Noch heute ist Daphine eines der meist verkauften Produkte von Lumina.

Daphine verkörpert die Produktphilosophie von Cimini aufs Beste. Cimini brachte diese folgendermaßen auf den Punkt: 'wenig Leuchte mit viel Licht’.

In den nachfolgenden Jahren entwarf Cimini weitere Leuchten, wobei besonders auf Funktionalität und Originalität geachtet wurde. Gleichzeitig begann die Zusammenarbeit mit Designern wie Yaacov Kaufman, Luigi Stano, Emanuele Ricci und zuletzt mit Foster + Partners, die mit der Leuchte Flo ein Produkt gestaltet haben, welches die Produktephilosophie von Lumina exemplarisch umsetzt.


Via Casorezzo 63
20010 Arluno (Italien)

T 032 682 19 59
F 032 682 33 38
www.lumina.it