Ideen fürs Bad Wie das Bad zur Wohlfühl-Oase wird

Gut startet, wer sich in seinem Badezimmer wohl fühlt.

 

Im historischen Blick zurück wird eines offensichtlich: Baden ist nie gleich Baden gewesen. Ein Bad wurde im alten Rom wurde mittels reinigender Rituale in herrschaftlichen Thermen zelebriert. Im Mittelalter spielte Baden eine sehr untergeordnete Rolle. Und mit der Ausbreitung des urbanen Lebens in industrialisierten Gesellschaften wurde es zunehmend intim, normiert. Man hielt den Körper vor fremden Blicken geschützt und drängte die Reinigung in lieblos geflieste Hygienezellen ab.

Heute findet eine Renaissance der antiken Thermen- und Bäderkultur statt. Grosszügige Räume werden gestaltet, dazu Grünpflanzen, Dampfduschen, Whirlpools, Lichttherapie, etc. eingebaut. Der Rückzug in die eigenen vier Wände, weg vom Alltag in die entspannende Welt des Zuhauses ist angesagt.

Um das Badezimmer in eine Wohlfühl-Oase zu verwandeln, ist nicht unbedingt ein aufwändiger Umbau nötig. Klar wird aus einer Badewanne nicht einfach eine bodenebene Regendusche, und wo der Platz fürs Lavabo begrenzt ist, lässt sich nicht einfach ein Doppel-Waschtisch montieren. Mit wenig Aufwand aber lässt sich ein Dusch-WC installieren, das den Platz des herkömmlichen WC einnimmt und das Bad zur Wohlfühl-Oase macht.

Man kann stundenlang auf der Toilette sitzen. Der Sitz ist warm und es gibt einen Wasserspray“, war Tennisstar Roger Federer schon im Jahr 2006 begeistert, als er erstmals ein Dusch-WC kennenlernte.

Bei Geberit haben Dusch-WCs eine noch längere Tradition: Seit 1978 fertigt der Schweizer Hersteller Dusch-WCs, die mittlerweile von namhaften Designern entworfen werden und zugleich zeitlos wie raffiniert daherkommen. Den aktuellen Modellen sieht man ihre Funktion nicht einmal mehr an.

Hygiene gehört dazu, um sich wohl und attraktiv zu fühlen, und ein Dusch-WC sollte genauso wie Duschen oder Zähneputzen Bestandteil der täglichen Hygiene sein. Rund 30 Minuten wenden Herr und Frau Schweizer laut einer Studie der GfK täglich für die Körperpflege auf. Welche Creme für welche Tageszeit angemessen ist, welche Zahnpasta die besten Effekte für ein strahlendes Lächeln bringt, das beachten viele Konsumenten dabei ganz genau. Umso erstaunlicher ist es, dass sie sich nach dem Toilettengang mit oftmals kratzigem Papier und unzureichender Sauberkeit zufriedengeben.

Designer Christoph Behling, der die neusten Geberit AquaClean Modelle Mera und Tuma entworfen hat, ist schon heute von den Vorteilen der Reinigung mit Wasser überzeugt. «Die Reinigung mit Wasser ist einfach in jeder Hinsicht besser. Sich mit Papier zu reinigen, ist eine sehr dumme Idee. Ich reinige mich selber nach dem Mountainbiken ja auch nicht mit Papier. Wasser ist viel angenehmer, nachhaltiger und hygienischer. Ich bin davon überzeugt, dass jeder, der ein paar Wochen lang ein Dusch-WC benutzt, es nicht mehr hergeben möchte. Weil er sich sonst nicht sauber fühlt. So wie man morgens ja auch nicht aus dem Haus geht, ohne geduscht zu haben.»

Mit Wasser anstelle von Papier bieten Dusch-WCs einen völlig neuen Zugang zur Intimpflege. Die schonende Reinigung mit Wasser bietet nicht nur Sauberkeit, sondern gleichzeitig sanftes Wohlbefinden nach jedem Toilettengang. Dafür sorgt ein angenehm temperierter Wasserstrahl, der sich in seiner Intensität den eigenen Vorlieben anpassen lässt.


Mit diesen Eigenschaften überzeugen die Geberit AquaClean Dusch-WCs
https://youtu.be/8c3zA5yYfg4

Neben Sauberkeit ist auch Komfort ein wichtiger Lifestyle-Faktor. Je nach Modell verfügt ein Dusch-WC über zahlreiche Komfort-Features: Zum Beispiel über eine oszillierende Dusche für besonders gründliche Reinigung, eine belebende Massagefunktion, eine sanfte Ladydusche, eine automatische Geruchsabsaugung oder einen wohltuenden Warmluftföhn. Das Bad wird damit zur persönlichen Wellness-Oase.

Reto Bättig, Leiter Vertrieb Privatkunden bei der Geberit Vertriebs AG in Jona SG, schätzt die Zukunft der Dusch-WCs folgendermassen ein: «Wasser ist für Hygiene und Wohlbefinden unersetzlich. Die seit Generationen in unserem Kulturkreis festgesetzte Reinigungsgewohnheit mit WC-Papier steht im Gegensatz zu einem modernen Lebensstil, der Wohlbefinden und Gesundheit ins Zentrum stellt. Wir bei Geberit sind überzeugt, dass hier ein Umdenken, ja gar ein Kulturwandel im Bad aktuell im Gange ist. Beschleunigt durch neue Dusch-WCs, die Technik und Design perfekt vereinen – und für jedermann erschwinglich sind.»

Wer heutzutage ein Badezimmer baut oder renoviert, sollte auf ein Dusch-WC nicht verzichten. Die Einstiegsmodelle sind günstiger als oftmals angenommen und bieten dennoch die wichtigsten Funktionen, um hygienisch und frisch in den Tag zu starten oder diesen ausklingen zu lassen. Dank ihrem schlichten und dezenten Design machen die modernen Dusch-WCs von Geberit AquaClean auch in neuen Bädern eine gute Figur. Sie sorgen nicht nur für mehr Hygiene, sondern auch für mehr Lifestyle.

Geberit Vertriebs AG
Schachenstrasse 77
8645 Jona
www.geberit-aquaclean.ch
Tel. 0848 662 663

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Geberit AquaClean Dusch-WCs:
https://www.geberit-aquaclean.ch/dusch-wc

Test- und Beratungsmöglichkeiten für Geberit AquaClean:
https://www.geberit-aquaclean.ch/testen